Campusrallye, 3D-Drucker

Die Station bei der Campusrallye war ein voller Erfolg, jetzt kennen viele neue Leute das FabLab. Der 3D-Drucker steht jetzt. Sobald wir wissen, wie er zu bedienen ist, könnt ihr ihn benutzen.

Erste Platine gefertigt

Die erste Platine wurde heute erfolgreich geätzt, ab Semesterbeginn könnt ihr dann mit eigenen “Fertigungsaufträgen” kommen. Was ihr sonst noch alles machen könnt, lest ihr unter “Raum”.

Adapterplatine für ATMEL ISP-Anschluss (5-pin, 6-pin, 10-pin)

Beteiligte Benutzer: 
mgmax

die fertige Platine (so sind die Buchsen richtig herum eingebaut)
Rückseite der Platine

Kosten: 

2-8 €

Zeitaufwand: 

2 h

Da ich in manchen Projekten einen 5-pin ISP Anschluss verwende, der Standard des AVRISP mkII aber ein 6-pin-Kabel ist, und ab und zu auch 10-pin Anschlüsse im Netz zu finden sind, habe ich eine Adapterplatine entworfen.

Layout erstellt mit KiCad

Lizenz: zur unbegrenzten Verwendung, mach was du willst.

Vorsicht, der 10pin Stecker muss andersrum rein als es im Plan steht, da es im Schaltplan gespiegelt ist. Ich werde irgendwann noch eine richtige Version hochladen.

Bauanleitung

Layout ausdrucken, ätzen, entwickeln, bohren, bestücken/löten, fertig.

application/pdf SymbolLayout zum Belichten

programmierer-adapter-rueckseite.pdf 8.26 KB
application/pdf SymbolBestückungsplan

programmierer-adapter-brd.pdf 12.16 KB
application/zip SymbolLayout und alles andere als ZIP

programmierer-adapter.zip 47.28 KB

Das erste studentische FabLab Deutschlands!

An der Technischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg entsteht aktuell das erste durch Studenten initiierte und betreute FabLab Deutschlands. Ein großer Berg an vorbereitender Arbeit wurde dabei schon erledigt: Es wurden viele Gespräche geführt, Informiert, um Unterstützung geworben, Räume gesucht, Kleinteile gespendet, geliehen oder gekauft. Allerdings steht uns ein noch größerer Berg an Arbeit noch bevor; wir sind ob der Unterstützung, die wir von vielen Seiten erfahren jedoch guter Dinge, dass wir in wenigen Semestern ein vollausgestattetes FabLab an der FAU aufbauen können.