Preise

Die Benutzung des FabLabs ist erst mal kostenlos. Gezahlt werden müssen nur das Material und zum Teil auch die Abnutzung der Maschinen (Maschinenlaufzeit). Beides ist nur zum Selbstkostenpreis, um unsere Unkosten zu decken.

Preislisten nach Kategorien

Beim Lasercutter zahlt ihr einen Minutenpreis für die Filterbelastung und ähnliche Wartungskosten. Wenn ihr das Material nicht selber mitbringt, müsst ihr das natürlich auch bezahlen. Acryl Platten können auch als viertel oder halbe Platte gekauft werden. Alle Details findet ihr in der Preisliste oben.

Für die Benutzung der großen CNC-Fräse wird ein Grundpreis pro Werkstück sowie ein Minutenpreis verlangt. Hinzu kommen ggf. noch die Kosten für Material (wenn bei uns gekauft) und Fräser (wenn welche kaputtgehen). Details stehen auf der Maschinenseite unter Kosten. Ähnliche Preise gelten auch für die  Drehbank.

Beim 3D-Drucker zahlt ihr etwa 30 ct pro Gramm. Zum Vergleich: Ein 3x3x3 cm großer Würfel wiegt etwa 6 g und kostet damit 1,80€.

Für die Platinenfertigung gilt ein Pauschalpreis von etwa 3 € (10×8 cm) bzw. 6 € (10×16 cm). Hinzu kommen noch Kosten für abgebrochene Bohrer (ca 1 €/Stk) und bei doppelseitigen Platinen noch 5 ct pro Durchkontaktierung.

Beim Schneideplotter ist der Preis für die Benutzung bereits im Material eingepreist. Bezahlt wird pro cm Länge. Die Rollenbreite ist fast immer 60cm. Bei selber mitgebrachtem Material muss nur die Benutzung der Maschine gezahlt werden, um den Messerverschleiß zu decken.

Die vor Ort verkauften Elektroteile sind etwas teurer als der Einkaufspreis, um damit Werkzeugverschleiß und allgemeines Verbrauchsmaterial in der Elektrowerkstatt zu finanzieren. Für größere Projekte empfiehlt es sich, nicht bei uns, sondern online die Teile zu kaufen.
Eine Liste aller normalerweise vorrätigen Teile findet Ihr ebenfalls unter dem oben genannten Link, dort stehen auch unsere Lieferanten und deren Bestellnummern zum selber kaufen.

Der Preis für die Benutzung der kleinen CNC-Fräse (Roland iModela) ist noch nicht festgelegt. Vorerst ist die Benutzung kostenlos.

Für sonstige Maschinen sind die Preise auf der jeweiligen Werkzeugseite aufgelistet.