Digitale Fertigung / Kannst du’s zeichnen, kannst du’s bauen – der Girls‘ Day im FabLab

Einmal im Jahr findet für Schülerinnen von der 5. bis 11. Klasse der Girls‘ Day statt. Die Mädchen können dabei an vielen verschiedenen Versuchsstationen Einblicke in technische Studiengänge gewinnen. Neben Vorlesungen hat das Unileben natürlich noch viel mehr zu bieten. Daher haben wir den Schülerinnen am Donnerstag einen Einblick in die kleine, aber feine Welt des FabLabs gegeben.

12 Schülerinnen erhielten von uns eine Einweisung in Inkscape und zum Lasercutter. Getreu dem Motto „Kannst du’s zeichnen, kannst du’s bauen“ ließen wir die Mädels dann erstmal auf Inkscape los, um sich ihren eigenen Schlüsselanhänger zu designen. Wir Betreuer & Betreuerinnen versuchten ihnen dabei mit Rat und Tat beiseite zu stehen. Dabei mussten wir leider feststellen, dass man sich hin und wieder mit seinen „coolen“ Designvorschlägen ziemlich alt fühlt. Am Schluss waren dann doch alle begeistert, als sie zuschauen konnten, wie ihre Entwürfe im Lasercutter zur Realität wurden.

Im abschließenden Teil durften die Schülerinnen zusammen mit unseren Betreuern & Betreuerinnen an einem Auto mit Gummimotor tüfteln. In einigen Arbeitsstunden der vorangegangenen Wochen haben wir das Modell selbst für den Girls‘ Day konstruiert. Obwohl optisch vielleicht kein Highlight, hat die Bastelei und das anschließende Austesten den Mädels doch ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Abschließend ein herzliches Dankeschön an alle Schülerinnen, die uns besucht haben. Ihr wart begeistert bei der Sache und uns hat es super viel Spaß gemacht euch unsere Leidenschaft fürs Basteln und Tüfteln näher zu bringen!

Wenn ihr noch mehr vom FabLab sehen und ausprobieren wollt, dann kommt doch gerne bei einem unserer OpenLabs vorbei. Wann wir geöffnet haben/ ihr uns besuchen könnt, findet ihr hier.

Eure Girls‘ Day Betreuer Anna, Johanna, Tabea, Marc, Marek & Philipp 🙂

P.S. Wer sich so ein Auto auch mal selbst bauen möchte, spricht einfach eine zuständige Person bei seinem nächsten Besuch an. Die Bausätze haben wir für euch abgespeichert!

Achtung: Drehbank ab 09.04.2024 vorübergehend außer Betrieb / Attention: Lathe temporarily unavailable starting 09.04.2024

English version below

Der Schaltschrank der Drehbank wird erneuert und dabei werden gleich ein paar neue Funktionen verbaut. Zeitgleich werden die Glasmessstäbe in die Drehbank eingebaut.
Daher kann ab dem 09.04.2024 die Drehbank nicht verwendet werden. Wir gehen von ein paar Wochen DownTime aus, tragen den Termin aber nach sobald wir näheres wissen.

Falls du also noch etwas drehen willst, solltest du unbedingt vor dem 09.04 vorbeikommen! (danach wirds nämlich erstmal nichts)

Bei Fragen kannst du uns unter zerspanung@fablab.fau.de kontaktieren oder dich unter https://fablab.fau.de/tool/zerspanung/cnc-drehbank/ einlesen

English version
The Control Cabinet is being upgraded. Absolute encoders will also be added to the Lathe itself in the meantime.
Due to this from the 09.04.2024 (dd.mm.yyyy) onward the Lathe won’t be available to use for a couple of weeks. We will add the presumed date once we know more.

If you want to turn something on the lathe in the near future, you’d have to stop by before the 9th of April!

For Questions Contact us at zerspanung@fablab.fau.de or see https://fablab.fau.de/tool/zerspanung/cnc-drehbank/

Das FabLab bei Funklust

Ihr würdet gerne etwas über das FabLab erfahren und seid weniger der Text-Typ? Dann hört doch mal in das Interview mit zweien unserer Betreuer bei Funklust rein! Dort haben Rene und Markus euch Rede und Antwort gestanden und erzählen was ein FabLab ist, was man dort machen kann und wann man uns dort findet.

Aber natürlich haben die Beiden dort nicht nur Fragen zum FabLab, sondern auch die wirklich wichtigen Fragen des Lebens beantwortet, wie z.B. ob Ananas auf Pizza gehört.

Was machst du denn noch hier? Hör rein!

Vorsätze fürs neue Jahr…

Erstmal ein gesundes und frohes neues Jahr von uns allen hier im FabLab!

Man kennt das ja, man nimmt sich fürs neue Jahr Sachen vor, die sich dann später als nur marginal realistisch herausstellen.

Deswegen unser Vorschlag für einen Vorsatz, der problemlos zu erfüllen ist: Komm doch mal bei uns im Lab vorbei, schau Dich um, und lass Dir von uns zeigen, was man hier alles machen kann. Es gibt bei uns immer etwas neues zu entdecken und auszuprobieren.

Du kannst zu jedem Termin einfach vorbeikommen, der als OpenLab im Kalender markiert ist. Wir freuen uns auf Dich!

English:
We wish you all a happy new year. Why not start the new year with a visit to the FabLab? Come and we will show you what you can do in the lab. There is always something new to discover and learn.

Noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk?

Dann bist du bei uns genau richtig! Unsere Betreuer haben schon ein paar Vorlagen erstellt, die du direkt verwenden kannst, oder hast du vielleicht eine eigene Idee, die du umsetzen willst?
So oder so, schau doch bei einem unserer OpenLabs vorbei und nimm das Schicksal deiner Weihnachtsgeschenke in die eigene Hand!

Die Dateien findest du an den FabLab-Computern unter „/Z:Freigabe/Weihnachtsprojekte/“. Wenn du selbst etwas hast, was du anderen gerne zur Verfügung stellen möchtest, dann füge es dort doch hinzu.

Darunter z.B.:
* Plätzchenausstecher mit mechanischen Motiven (3D-Drucker)
* Teelichtbox (Lasercutter)
* Steckbäumchen (Lasercutter
* Schneeflocken (Lasercutter)
* …
Schau auch gerne auf unserer Webseite unter Projekte unserer Besucher

English: Still looking for a christmas present? Come to our OpenLabs and ask us for suggestions. We have some quick templates that you can use to get started.