Satellit Eu:CROPSIS ins All gestartet – mit an Bord ist Technik aus dem FABLab der FAU

Seit dem 3. Dezember 2018 ist ein Satellit des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) im All unterwegs. Mit Hilfe einer Rakete des Unternehmens SpaceX wurde er in die Umlaufbahn der Erde befördert. Dabei werden in einem Gewächshaus unter anderem Tomaten und Algen untersucht, um in Zukunft Astronauten auf langen Missionen mit frischer Nahrung zu versorgen. Dr. Strauch  benutzte zur Fertigstellung einer Platine an Board des Satelliten den Lasercutter des FABLabs.

Weitere Infos findet ihr auf der FabLab Website unter Projekte -> Forschungs- und Abschlussarbeiten oder unter folgendem Link: https://www.fau.de/2014/04/news/wissenschaft/tomaten-im-weltall/

Neue Frästermine verfügbar!

Dank des am letzten Wochenende (3.11.) stattgefundenen Fräse-Workshops können wir jetzt wieder mehr Betreuer Beratungstermine und Open-Labs mit FräsenLab anbieten. Die Fräse ist regelmäßig in Betrieb und im Zuge der Wiederinstandsetzung sind auch einige interessante Projekte entstanden, wie ihr im Bild sehen könnt.
Die technischen Details zur Fräse findet ihr auf unserer Website unter dem Reiter Ausstattung. Solltet ihr Interesse haben, könnt ihr uns zu den angebotenen Fräsenberatungsterminen oder vorzugsweise per Mail zerspanung@fablab.fau.de erreichen.
Konkrete Termine zu den Labs findet ihr jederzeit auf der Homepage des FabLabs (https://fablab.fau.de/termine/).
Wir freuen uns auf euch!